• raster_2bfspt

Die Ausbildung zum/r „Staatlich anerkannten Alltagsbetreuer/-in“ vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die begleitende Unterstützung von Menschen, die bei Alltagsverrichtungen und der Gestaltung des persönlichen Lernumfeldes Hilfe benötigen. Die Ausbildung befähigt dazu, in der stationären, teilstationären und ambulanten Pflege, in Wohngruppen und in häuslichen Bereichen pflegenahe Dienstleistungen zu erbringen und eine qualifizierte Alltagsbegleitung pflege- und betreuungsbedürftiger Menschen aller Altersgruppen unter Anleitung einer Fachkraft auszuüben. Der/die Auszubildende erhält eine Vergütung von den Praktikumsbetrieben.


Voraussetzungen

Bewerbung mit und ohne Hauptschulabschluss, Praktikumsvertrag mit einer stationären Einrichtung des Gesundheitswesens

loading...
[ Dauer ]

2 Jahre, 15 Wochenstunden Unterricht, 800 Jahresstunden Praxis

[ Anschlüsse ]

Ausübung des Berufes „Staatlich anerkannte/-r Alltagsbetreuer/-in“, Anerkennung des Hauptschulabschlusses und/ oder damit Weiterqualifizierung zum/r Altenpflegehelfer/-in

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen