• Raster_1920x500-13

2-jährige Berufsfachschule Gesundheit und Pflege (2BFP)
2-jährige Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft (2BFH)

Die zweijährige Berufsfachschule vermittelt sowohl eine erweiterte allgemeine Bildung als auch grundlegende berufsbezogene Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten, die insbesondere Voraussetzung für pflegerische oder hauswirtschaftliche Ausbildungsgänge sind. Sie schließt mit der Fachschulreife ab (Mittlerer Bildungsabschluss). Die berufsbezogenen Profilfächer umfassen die Bereiche Gesundheitslehre, Pflege, Labortechnologie und Textverarbeitung bzw. die Bereiche Ernährungslehre, Erziehungslehre und Wohnlehre. Im ersten Jahr nehmen die Schülerinnen und Schüler an einem profilbezogenen Praktikum teil, das der Berufsorientierung und -erfahrung dienen soll.


Voraussetzungen

  1. Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahrs mit Englisch
  2. Das Versetzungszeugnis eines Gymnasiums oder einer Realschule, welches den Anforderungen entspricht
  3. Eine Bewerbung mit einem Werkreal- oder Hauptschulabschlusszeugnis ist möglich, wenn im Versetzungszeugnis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils mindestens die Note „befriedigend“ erzielt wurde

loading...
[ Dauer ]

Die Schulausbildung dauert 2 Jahre und ist in Vollzeit mit ca. 32 Wochenstunden zu absolvieren. Hauptfächer sind Mathematik, Deutsch und Englisch sowie die berufsfachliche und –praktische Kompetenz in Gesundheit und Pflege oder Ernährung und Hauswirtschaft.

[ Anschlüsse ]

Die Fachschulreife berechtigt zum Besuch aufbauender beruflicher Bildungsgänge, insbesondere des beruflichen Gymnasiums und des Berufskollegs. Außerdem ist die Voraussetzung für alle beruflichen Ausbildungen, für die der Mittlere Bildungsabschluss erforderlich ist gegeben. So ist beispielsweise eine Ausbildung als Krankenschwester, Krankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in, Heilgymnast/-in, Beschäftigungstherapeut/-in, pharmazeutischtechnische/r Assistent/-in, medizinisch-technische/r Assistent/-in, Diätassistent/-in, Arzthelfer/-in, Hebamme und als Hauswirtschaftsleiter/-in möglich.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen