• raster_avdual1

Ausbildungsvorbereitung dual mit 2-jähriger Berufsfachschule

Mit dem AV dual soll der direkte Übergang von der Schule in eine Ausbildung erleichtert werden. Das AV dual sieht neben einer Pädagogik des individualisierten Lernens eine verstärkte Einbindung von Betriebspraktika vor. Es wendet sich an Jugendliche, die im Anschluss an den Besuch der allgemeinbildenden Schule noch Förderbedarf haben, um die Ausbildungsreife zu erlangen. Außerdem spricht es Jugendliche an, welche die Berufsschulpflicht erfüllen müssen. Im AV dual kann der Hauptschulabschluss erworben werden.

Zur Unterrichtsverpflichtung zählt außerdem mindestens ein wöchentlicher Praktikumstag in einem Betrieb. Dieser mündet im Idealfall in eine Ausbildungsstelle. Während der Schulzeit findet eine individuelle und engmaschige Begleitung der Jugendlichen durch unsere AV dual Begleiter statt. Der pädagogische Ansatz beruht auf differenziertem Lernen in unterschiedlichen Niveaustufen mit intensiver Lernbegleitung und Beratung.


Voraussetzungen

  1. Bereitschaft, in angenehmem Umfeld mit kompetenten und motivierten Lehrern zu lernen
  2. Motivation und das Ziel einen Hauptschulabschluss zu erwerben
  3. Kenntnisse der deutschen Sprache, mindestens Niveau A2

AV dual-Begleiterinnen und Begleiter

Wir sind das Bindeglied zwischen Schule und Betrieb (Lehrkräften und Ausbilderinnen und Ausbildern) und sind für Schülerinnen und Schüler jederzeit ansprechbar, betreuen und begleiten sie rund um das Praktikum und die Ausbildungsvorbereitung.

Unser Ziel ist es, ihre Selbstständigkeit zu fördern.

In unseren persönlichen Gesprächen suchen wir Stärken und Begabungen zur optimalen Berufsfindung. Dabei arbeiten wir eng mit der Agentur für Arbeit und den Kammern zusammen, um den richtigen Weg in die Ausbildung oder schulische Weiterbildung zu finden.

loading...
[ Dauer ]

Die Schulausbildung dauert ein Jahr und ist in Vollzeit zu absolvieren. Hauptfächer sind Mathematik, Deutsch und gegebenenfalls Englisch sowie die berufsfachliche und -praktische Kompetenz in Gesundheit und Pflege oder Ernährung und Hauswirtschaft.

[ Anschlüsse ]

Der Hauptschulabschluss berechtigt bei entsprechendem Notendurchschnitt an der Teilnahme der zweijährigen Berufsfachschule 2BFS (Profil Gesundheit und Pflege oder Ernährung und Hauswirtschaft) mit dem Ziel der Fachschulreife. Des Weiteren steht mit dem Erwerb des Hauptschulabschlusses die einjährige Berufsfachschule für Altenpflegehilfe (1BFAH) oder die Ausbildung zum Alltagshelfer/-in offen.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen